Monat: Oktober – Farbe: Orange

 

ORANGE ist in der additiven Farbmischung das Ergebnis der Addition der Primärfarben Gelb und Rot und gilt so als Sekundärfarbe. Dies ist die Farbmischung der Lichtfarbe. Das genutzte Rot sollte als Grundfarbe schon ein ORANGErot sein.

Die Bedeutung und Wirkung der Farbe:

Die Farbe ORANGE steht für Lebensfreude, Neugier und Kreativität.

Als Mischfarbe aus Rot und Gelb repräsentiert ORANGE Licht und Wärme. Sie vereint die Hitze von Rot und das stimmungsvolle Licht von Gelb. ORANGE steht für eine Glut, die jederzeit wieder aufflackern kann: quirlig, changierend, beweglich – lebendig.

Vorkommen:

ORANGE ist eine Warnfarbe, sie wird im Straßenverkehr und in der Gefahrengutkennzeichnung (Gefahrensymbole) eingesetzt. Die mit „ReinORANGE“ bezeichnete RAL-Farbe hat die Farbnummer RAL 2004.

Die Farbe ist durch den Rotstich auffälliger als ein bloßes Gelb. In Deutschland werden häufig Kommunalfahrzeuge wie Müllwagen, Kehrmaschinen und Schneepflüge, auch Arbeitswagen der Nahverkehrsunternehmen orange angestrichen.

In den 1970er und 1980er Jahren war ORANGE in Kleidermode, Architektur und Produktgestaltung eine verbreitete Modefarbe. Intensive ORANGEtöne gelten als poppig, leicht abgetönte ORANGEtöne galten als mediterran. Die Modebranche greift zudem oft auf diese leuchtenden Töne zurück.

Farbkombinationen:

Zur ORANGE lässt sich am besten eine neutrale Farbe warmes Weiß, Creme, Grau oder Beige kombinieren. Je knalliger das ORANGE, desto dezenter sollten die Kombinationspartner sein, damit der Look nicht an Klasse einbüßt.

 

Meine Favoriten sind:

Orange und Dunkelblau
Schokobraun und Orange
Orange und Grasgrün

Wie ich die Farbe in meinen Produkten kombiniert habe, zeige ich euch mit einigen Beispielen:

Zeigt alle 3 Ergebnisse